2.8. Die IDERI note Hotkey Support-Komponenten

Die IDERI note Hotkey Support-Komponenten stellen ein optionales Produktpaket innerhalb der IDERI note Produktsuite dar, die es gestatten, ein sofortiges Anlegen oder Aktualisieren einer IDERI note Nachricht mit einem einzigen Tastendruck auf der Tastatur oder einfacher und preisgünstiger Hardware, wie etwa einem über USB oder Bluetooth am Arbeitsstations-PC angeschlossenen mechanischen Tastschalter, durchzuführen. Andere Formfaktoren für Geräte dieser Art sind etwa Fusspedale oder andere Formen von Schaltern und sind von zahlreichen Händlern und Herstellern innerhalb einer Preisspanne von 10 € bis 100 € erhältlich. Lesen Sie in diesem Kapitel zunächst eine Kurzeinführung in die IDERI note Hotkey Support-Komponenten und lesen Sie anschliessend weitergehende und detaillierte Informationen zum Thema in Abschnitt 7.12.

2.8.1. Überblick

Einer der gebräuchlichsten Anwendungsfälle für den Betrieb der IDERI note Hotkey Support-Komponenten stellt sich bei Arbeitsplätzen mit Arbeitsstations-PCs dar, die in einer Umgebung mit Kundenverkehr betrieben werden, beispielsweise an einem öffentlich zugänglichen Kundenschalter. An solchen Arbeitsplätzen können mitunter sehr schnell schwierige Situationen entstehen, beispielsweise mit unangenehmen oder aufgebrachten Kunden, so dass sofortige Hilfe erforderlich ist, um Situationen zu deeskalieren oder die Mitarbeiter vor Bedrohung oder Schaden zu schützen, etwa durch herbeigerufenes Sicherheitspersonal oder einfach nur durch Kollegen, die den Mitarbeiter unterstützen oder zur Hilfe eilen. In solchen Notsituationen bleibt üblicherweise nicht viel Zeit, um eventuell zuerst den PC zu entsperren, den IDERI note Administrator zu starten, eine Nachricht zu schreiben, dann die Empfänger auszuwählen, um schliesslich die Nachricht mit der Bitte um Hilfe oder Unterstützung abzuschicken. Selbst der Start einer angepassten Batchdatei unter Verwendung der IDERI note Kommandozeilentools über eine Verknüpfung auf dem Desktop kann in einer solchen Situation schon zuviel verlangt sein.

Andere Beispiele für den Betrieb der IDERI note Hotkey Support-Komponenten drängen sich sehr schnell auf, beispielsweise zentrale Stellen mit Notfallknöpfen, die für die Mitarbeiter zugänglich sind, um etwa eine Evakuierung oder andere alarmähnliche Vorgänge auszulösen.

Mit den IDERI note Hotkey Support-Komponenten ist das Anlegen einer IDERI note Nachricht so einfach wie das Drücken eines Tastschalters, der beispielsweise unter dem Tisch montiert werden kann, oder das Betätigen eines Fusspedals. Wird die IDERI note Umgebung im Lizenzmodus “Professional” betrieben, kann mit den IDERI note Hotkey Support-Komponenten eine IDERI note Nachricht sogar bei gesperrtem Bildschirm oder ohne interaktiv eingeloggten Benutzer angelegt oder aktualisiert werden. Die maximal mögliche Anzahl an Hotkeys, die für die IDERI note Hotkey Support-Komponenten angelegt werden können, ist in der Praxis nur durch das Leistungsvermögen der zugrundeliegenden PC-Hardware limitiert und dadurch letztlich durch die Anzahl an USB-Ports. Jeder Hotkey, der für die Verwendung mit den IDERI note Hotkey Support-Komponenten konfiguriert ist, kann eine Reihe von Operationen auslösen, die etwa das Anlegen, die Aktualisierung oder das Zurückziehen einer bestehenden oder der zuletzt durch den IDERI note Hotkey Support-Komponenten auf der lokalen Workstation angelegten oder geänderten Nachricht beinhalten kann. Da die Anzahl der Operationen, die dabei nacheinander ausgeführt werden, auch nur durch das Leistungsvermögen der zugrundeliegenden PC-Hardware limitiert ist, kann eine beliebige Anzahl verschiedener IDERI note Nachrichten an verschiedene IDERI note Server mit demselben oder unterschiedlichem Inhalt mit nur einem einzigen Tastendruck versendet werden.

2.8.2. Kompatible Hardware

Die IDERI note Hotkey Support-Komponenten funktionieren dergestalt, dass eine Tastenkombination einer Operation oder einer Folge von Operationen zugewiesen wird. Daher sollte jedes Hardwaregerät, das wie eine Tastatur funktioniert, mit den IDERI note Hotkey Support-Komponenten verwendbar sein. Gewöhnlich wird mit derartigen Geräten eine gerätespezifische Konfigurationssoftware ausgeliefert, die das Zuweisen einer Tastaturkombination mit Modifikatortasten (Strg, Alt oder die Umschalttaste) zu dem Gerät gestattet, wobei die Firmware des Geräts programmiert wird. Dabei handelt es sich um einen einmaligen Vorgang, der beispielsweise durch Fachpersonal in der IT-Abteilung durchgeführt werden kann. Im Anschluss daran kann dann ein derartiges Gerät über USB an einen Workstation-PC angeschlossen werden und funktioniert mit dem in Windows eingebauten Treiber für HID-Tastaturen. Nach der Zuweisung einer Tastaturkombination an das Hardwaregerät über seine Konfigurationssoftware kann nun mit der Konfigurationssoftware der IDERI note Hotkey Support-Komponenten ein Hotkey angelegt werden, indem einfach dem Hotkey mit dem IDERI note Hotkey Support-Komponenten Systemsteuerungsapplet dieselbe Tastenkombination zugewiesen wird, die zuvor dem Hardwaregerät in die Firmware einprogrammiert wurde. Die Beschaffung kompatibler Hardware liegt in der Verantwortung der IDERI note Kunden und IDERI kann hier keine Empfehlung oder Verkaufsunterstützung für einen bestimmten Hersteller oder ein bestimmtes Produkt leisten. Es dürfte jedoch auf Kundenseite keine grössere Schwierigkeit darstellen, über das Internet eine Anzahl von Geräten auszumachen, die in eine engere Auswahl gelangen könnten.

2.8.3. Verwendung von Variablen im Nachrichtentext

Beim Neuanlegen oder Aktualisieren einer bestehenden Nachricht können mit den IDERI note Hotkey Support-Komponenten Umgebungsvariablen mit der bekannten Notation %VARIABLENAME% (der Name der Variablen in Prozentzeichen eingeschlossen) im Nachrichtentext verwendet werden. Damit Umgebungsvariablen im Kontext des die Nachricht auslösenden Benutzers aufgelöst werden, muss bei der Definition der Nachricht das Kästchen “Variablen als Benutzer auflösen” markiert werden (siehe auch Abbildungen 7.35 und 7.39). Drei zusätzliche Variablen 1 sind in diesem Zusammenhang auch verfügbar, die ebenso in Prozentzeichen eingeschlossen werden müssen: AD.COMPUTER.LOCATION, AD.COMPUTER.DESCRIPTION und AD.USER.DISPLAYNAME. Wird die Zeichenkette %AD.COMPUTER.LOCATION% dabei im Text einer neuen oder aktualisierten Nachricht verwendet, wird sie im Moment der Auslösung eines Hotkeys zum Active Directory® Lokationsattribut desjenigen Computers aufgelöst, an dem der Hotkey betätigt wird. In gleicher Weise wird die Zeichenkette %AD.COMPUTER.DESCRIPTION% zum Active Directory® Beschreibungsattribut des Computers aufgelöst. Die Zeichenkette %AD.USER.DISPLAYNAME% wird in das Attribut displayName des Benutzers aufgelöst, der den Hotkey betätigt. Das erfordert natürlich aber natürlich auch, dass sowohl Lokation und Beschreibung, als auch das Attribut displayName der Computer und Benutzer im Active Directory® gewissenhaft gepflegt werden.

Achtung

Auflösung von %AD.USER.DISPLAYNAME% wenn kein Benutzer eingeloggt ist

Wenn kein Benutzer aktuell eingeloggt ist und ein Hotkey auf dem Windows®-Anmeldebildschirm ausgeführt wird, dann kann die Zeichenkette %AD.USER.DISPLAYNAME% auch nicht durch das displayName Attribut eines Benutzers ersetzt werden. In diesem Fall wird die die Zeichenkette %AD.USER.DISPLAYNAME% aufgelöst wie die Zeichenkette %AD.COMPUTER.DESCRIPTION%, also zum Active Directory® Beschreibungsattribut des Computers aufgelöst.

Für weitergehende Informationen zum IDERI note Hotkey Support-Komponenten lesen Sie bitte in Abschnitt 7.12. Dort werden Konfiguration und Funktionsweise der IDERI note Hotkey Support-Komponenten im Detail beschrieben.

Footnotes

[1]In Versionen von IDERI note vor Version 3.7 wurden an dieser Stelle die 3 Variablen AD.LOCATION, AD.DESCRIPTION und AD.DISPLAYNAME genannt. Diese Variablen können weiterhin verwendet werden, aber für das Anlegen neuer Hotkeyfunktionalitäten wird von der weiteren Verwendung abgeraten.