6.3. MSI-Parameter von intclnt.msi

Die folgende Tabelle intclnt.msi MSI properties zeigt die MSI Parameter von intclnt.msi, ihre Standardwerte und eine Beschreibung, wie sich der jeweilige Parameter auf die Installation auswirkt.

intclnt.msi MSI properties
Parameter Standardwert Beschreibung
PRESENTATIONMODEDURATION 3600000 Maximale Dauer der Betriebsart “Nicht Stören” in ms. Wenn dieser Wert zu 0 gesetzt wird, wird die Betriebsart “Nicht Stören” vollständig deaktiviert, unabhängig von nachrichtentypspezifischen Einstellungen.
INFORMATION_ALLOWPRESENTATIONMODE 1 Wenn dieser Wert auf 0 gesetzt wird, ist die Betriebsart “Nicht Stören” für Informationsmeldungen erlaubt.
WARNING_ALLOWPRESENTATIONMODE 1 Wenn dieser Wert auf 1 gesetzt wird, ist die Betriebsart “Nicht Stören” für Warnungsmeldungen erlaubt.
ALERT_ALLOWPRESENTATIONMODE 0 Wenn dieser Wert auf 1 gesetzt wird, ist die Betriebsart “Nicht Stören” für Alarmmeldungen erlaubt.
UPDATE_DOMAIN_FW_PROFILE * Wenn dieser Wert nicht-leer ist, werden die lokalen Firewalleinstellungen für das Domänenprofil geändert: Ausnahmen werden zugelassen und die Ausnahme “Datei- und Duckerfreigabe” wird zugelassen. Der Wert dieses Parameters legt den Gültigkeitsbereich der Ausnahme fest: ‘*’ bedeutet “Für alle Rechner”, ‘Subnet’ bedeutet “Nur lokales Subnetz” und ansonsten kann eine Liste oder ein Bereich von IP-Adressen angegeben werden (Beispiel: 192.168.114.201, 192.168.114.201/255.255.255.0)
UPDATE_STANDARD_FW_PROFILE * Dieser Parameter hat die gleichen Auswirkungen wie der Parameter UPDATE_DOMAIN_FW_PROFILE, betrifft aber nur das Standardprofil der lokalen Firewall
POLLINGMS 300000 (= 5 Minuten) Pollingintervall der Clientkomponenten: Dies ist das Zeitintervall zwischen zweiaufeinanderfolgenden Anforderungen des Clients an seinen Server, die neuesten Nachrichten und Aktualisierungen zu erhalten.
ADSEARCH 1 Wenn dieser Wert nicht-leer ist, führt der Client eine Anfrage ans AD aus um seinen Server zu bestimmen. Der Parameter SERVERNAME muss dann gleichzeitig leer sein oder den Wert ”?” enthalten.
SERVERNAME ? Der Name des Servers, mit dem sich der Client verbinden soll. Wenn dieser Wert nicht-leer ist, dann muss der Wert des Parameters ADSEARCH leer sein.
AUTOSTARTLINK 1 Wenn dieser Wert “1” ist, dann wird ein Autostarteintrag angelegt (siehe 2.1) und somit starten die Clientkomponenten bei jeder interaktiven Anmeldung. Ist dieser Wert “0”, wird kein Autostarteintrag angelegt.
STARTRPC 1 Wenn dieser Wert “1” ist, starten die Clientkomponenten ihre Netzwerkserverschnittstelle um Alarmmeldungen zu erhalten, die auf den Client gepusht .. index:: single: Nachricht;Nachrichten pushen werden. Ist dieser Wert “0”, startet die Netzwerkserverschnittstelle nicht.
STARTMENULINK 1 Wenn dieser Wert “1” ist, wird ein Startmenüeintrag für die Clientkomponenten angelegt. Ist dieser Wert “0”, wird kein Startmenüeintrag angelegt.
USETCP 0 Wenn dieser Wert “1” ist, versuchen sich die Clientkomponenten mit dem TCP-Port, der mit dem MSI-Parameter TCPPORT angegeben wird, mit ihrem Server zu verbinden. Ist dieser Wert “0”, verbinden sich die Clientkomponenten mit den Standardports von RPC über Named Pipes (SMB, Ports 139 und 445).
TCPPORT AD Der TCP-Port, der für die Verbindung des Clients mit dem Server verwendet werden soll, wenn der MSI-Parameter USETCP einen Wert ungleich 0 hat. Der Standardwert “AD” legt fest, dass der Port im Rahmen der AD-Abfrage nach dem Server bestimmt werden soll.
STARTWINLOGONCLIENTS 0 Wenn dieser Wert “1” ist, werden mit der Clientinstallation die Komponenten für den Betrieb des Clients auf dem Anmeldebildschirm installiert.
INFORMATION_TOPMOST 0 Wenn dieser Wert “1” ist, erscheinen Informationsmeldungen als permanente Vordergrundfenster.
WARNING_TOPMOST 0 Wenn dieser Wert “1” ist, erscheinen Warnungsmeldungen als permanente Vordergrundfenster.
ALERT_TOPMOST 1 Wenn dieser Wert “1” ist, erscheinen Alarmmeldungen als permanente Vordergrundfenster.
INFORMATION_SHOW_INITIALLY 1 Wenn dieser Wert “1” ist, erscheinen Informationsmeldungen als Fenster auf dem Desktop. Ist dieser Wert “0”, dann erscheinen Informationsmeldungen nur in Form von Hinweisen auf neue Nachrichten als Ballon-Tooltips im Systembenachrichtigungsbereich.
WARNING_SHOW_INITIALLY 1 Wenn dieser Wert “1” ist, erscheinen Warnungsmeldungen als Fenster auf dem Desktop. Ist dieser Wert “0”, dann erscheinen Warnungsmeldungen nur in Form von Hinweisen auf neue Nachrichten als Ballon-Tooltips im Systembenachrichtigungsbereich.
ALERT_SHOW_INITIALLY 1 Wenn dieser Wert “1” ist, erscheinen Alarmmeldungen als Fenster auf dem Desktop. Ist dieser Wert “0”, dann erscheinen Alarmmeldungen nur in Form von Hinweisen auf neue Nachrichten als Ballon-Tooltips im Systembenachrichtigungsbereich.
INFORMATION_FADEIN 1 Wenn dieser Wert “1” ist, erscheinen Informationsmeldungen mit einem animierten Einblendeeffekt auf dem Desktop. Beachten Sie bitte, dass für diese Funktion visuelle Effekte für den Desktop aktiviert sein müssen. Ist dieser Wert “0”, dann erscheinen Informationsmeldungen sofort und ohne Einblendeeffekt.
WARNING_FADEIN 1 Wenn dieser Wert “1” ist, erscheinen Warnungsmeldungen mit einem animierten Einblendeeffekt auf dem Desktop. Beachten Sie bitte, dass für diese Funktion visuelle Effekte für den Desktop aktiviert sein müssen. Ist dieser Wert “0”, dann erscheinen Warnungsmeldungen sofort und ohne Einblendeeffekt.
ALERT_FADEIN 1 Wenn dieser Wert “1” ist, erscheinen Alarmmeldungen mit einem animierten Einblendeeffekt auf dem Desktop. Beachten Sie bitte, dass für diese Funktion visuelle Effekte für den Desktop aktiviert sein müssen. Ist dieser Wert “0”, dann erscheinen Alarmmeldungen sofort und ohne Einblendeeffekt.
INFORMATION_FORCEFOREGROUND 0 Ist dieser Wert “1”, erscheinen Informationsmeldungen im Vordergrund und erhalten den Tastaturfokus. Ist dieser Wert “0”, erscheinen Informationsmeldungen normal.
WARNING_FORCEFOREGROUND 1 Ist dieser Wert “1”, erscheinen Warnungsmeldungen im Vordergrund und erhalten den Tastaturfokus. Ist dieser Wert “0”, erscheinen Warnungsmeldungen normal.
ALERT_FORCEFOREGROUND 1 Ist dieser Wert “1”, erscheinen Alarmmeldungen im Vordergrund und erhalten den Tastaturfokus. Ist dieser Wert “0”, erscheinen Alarmmeldungen normal.
INFORMATION_BALLOONPOLLING 60000 (= 1 Minute) Zeit in ms, die vergeht, nachdem eine Informationsmeldung auf dem Desktop des Benutzers angezeigt wird und ein zugehöriges Ballon-Tooltip im Systembenachrichtigungsbereich erscheint. Das Ballon-Tooltip erscheint nur, wenn der Benutzer die Nachricht nicht quittiert hat oder deren Anzeige innerhalb desselben Pollingintervalls nicht abgebrochen hat.
WARNING_BALLOONPOLLING 60000 (= 1 Minute) Zeit in ms, die vergeht, nachdem eine Warnungssmeldung auf dem Desktop des Benutzers angezeigt wird und ein zugehöriges Ballon-Tooltip im Systembenachrichtigungsbereich erscheint. Das Ballon-Tooltip erscheint nur, wenn der Benutzer die Nachricht nicht quittiert hat oder deren Anzeige innerhalb desselben Pollingintervalls nicht abgebrochen hat.
ALERT_BALLOONPOLLING 60000 (= 1 Minute) Zeit in ms, die vergeht, nachdem eine Alarmmeldung auf dem Desktop des Benutzers angezeigt wird und ein zugehöriges Ballon-Tooltip im Systembenachrichtigungsbereich erscheint. Das Ballon-Tooltip erscheint nur, wenn der Benutzer die Nachricht nicht quittiert hat oder deren Anzeige innerhalb desselben Pollingintervalls nicht abgebrochen hat.
INFORMATION_SHOW_BALLOON_POLLING 1 Wenn dieser Wert “1” ist, werden Sprechblasen-Hinweisfenster für Informationsmeldungen angezeigt, die noch nicht vom Benutzer quittiert wurden. Wenn dieser Wert “0” ist, werden keine Sprechblasen-Hinweisfenster für Informationsmeldungen angezeigt.
WARNING_SHOW_BALLOON_POLLING 1 Wenn dieser Wert “1” ist, werden Sprechblasen-Hinweisfenster für Warnungsmeldungen angezeigt, die noch nicht vom Benutzer quittiert wurden. Wenn dieser Wert “0” ist, werden keine Sprechblasen-Hinweisfenster für Warnungsmeldungen angezeigt.
ALERT_SHOW_BALLOON_POLLING 1 Wenn dieser Wert “1” ist, werden Sprechblasen-Hinweisfenster für Alarmmeldungen angezeigt, die noch nicht vom Benutzer quittiert wurden. Wenn dieser Wert “0” ist, werden keine Sprechblasen-Hinweisfenster für Alarmmeldungen angezeigt.
FORCE_KERBEROS 0 Wenn dieser Wert “1” ist, nimmt der Client nur dann Kontakt zu seinem Server auf, wenn die Protokollaushandlung Kerberos (im Gegensatz zu NTLM) als Authentifizierungsprotokoll ergeben hat. Ist NTLM das Ergebnis der Protokollaushandlung und dieser Wert ist “1”, verweigert der Client die Verbindung mit dem Server.
MESSENGERUI 1 Wenn dieser Wert “1” ist, verwendet der Client das neue messenger-ähnliche Aussehen der Version 2.2. Wenn dieser Wert “0” ist, verwendet der Client das altbekannte dialogbox-basierte Aussehen der Version 2.0. Beachten Sie, dass dieser Parameter bei einer Aktualisierung des IDERI note Clients von Version 2.0 auf “0” gesetzt wird. Sie sollten daher diesen Parameter explizit auf “1” setzen, wenn sie von Version 2.0 aktualisieren und das neue messenger-ähnliche Aussehen der Version 2.2 verwenden wollen.
NEXTGENUI_STYLE 6 Der Wert dieses Parameters bestimmt die Stilart wenn das neue messenger-ähnliche Aussehen verwendet wird. Verwenden Sie die Werte 0...9 für die folgenden Stilarten: Office 2000, Office XP, Office 2003, Visual Studio .NET® 2005, Windows® XP, MSN Messenger, Office 2007 Blau, Office 2007 Schwarz, Office 2007 Silber, Office 2007 Aqua.
ONLYONETRAYICON 1 Wenn dieser Wert “1” ist, wird beim Betrieb mit mehreren Clients für alle Clients nur ein Icon im Systembenachrichtigungsbereich angelegt.
NEXTGENUI_ANIMATIONTYPE 3 Dieser Parameter bestimmt den Animationstyp wenn das neue messenger-ähnliche Aussehen verwendet wird. Verwenden Sie die Werte 0...3 für die folgenden Animationstypen: Keine Animation, Auffalten, Hereingleiten, Einblenden.
NEXTGENUI_ANIMATIONSPEED 30 Dieser Parameter bestimmt die Animationsgeschwindigkeit für den gewählten Animationstyp. Verwenden Sie einen Wert zwischen 1 und 100. Je höher dieser Wert ist, desto langsamer wird die Animations sein.
NEXTGENUI_TRANSPARENCY 220 Dieser Parameter bestimmt die Transparenz der Nachrichtenfenster wenn das neue messenger-ähnliche Aussehen verwendet wird. Verwenden Sie einen Wert zwischen 50 und 255. Je höher dieser Wert ist, desto weniger transparent sind die Nachrichtenfenster.
INFORMATION_TIMEOUT 0 Dieser Parameter bestimmt die Ablaufzeit von Informationsmeldungen in ms, wenn das neue messenger-ähnliche Aussehen verwendet wird. Wenn diese Zeit abgelaufen ist, verschwindet eine Informationsmeldung von selber. Der Wert 0 hat eine besondere Bedeutung, damit bleiben Informationsmeldungen stehen und verschwinden nicht.
WARNING_TIMEOUT 0 Dieser Parameter bestimmt die Ablaufzeit von Warnungsmeldungen in ms, wenn das neue messenger-ähnliche Aussehen verwendet wird. Wenn diese Zeit abgelaufen ist, verschwindet eine Warnungsmeldung von selber. Der Wert 0 hat eine besondere Bedeutung, damit bleiben Warnungsmeldungen stehen und verschwinden nicht.
ALERT_TIMEOUT 0 Dieser Parameter bestimmt die Ablaufzeit von Alarmmeldungen in ms, wenn das neue messenger-ähnliche Aussehen verwendet wird. Wenn diese Zeit abgelaufen ist, verschwindet eine Alarmmeldung von selber. Der Wert 0 hat eine besondere Bedeutung, damit bleiben Alarmmeldungen stehen und verschwinden nicht.
NEXT_GEN_UI_SOUND_INFORMATION ? Wenn dieser Parameter den Wert ‘?’ hat, wird ein Standardsystemklang abgespielt, wenn eine Informationsmeldung angezeigt wird und das neue messenger-ähnliche Aussehen verwendet wird. Jeder andere Wert wird als Dateiname interpretiert.
NEXT_GEN_UI_SOUND_WARNING ? Wenn dieser Parameter den Wert ‘?’ hat, wird ein Standardsystemklang abgespielt, wenn eine Warnungsmeldung angezeigt wird und das neue messenger-ähnliche Aussehen verwendet wird. Jeder andere Wert wird als Dateiname interpretiert.
NEXT_GEN_UI_SOUND_ALERT ? Wenn dieser Parameter den Wert ‘?’ hat, wird ein Standardsystemklang abgespielt, wenn eine Alarmmeldung angezeigt wird und das neue messenger-ähnliche Aussehen verwendet wird. Jeder andere Wert wird als Dateiname interpretiert.
FORCE_GLOBAL_SOUNDS 0 Wenn dieser Wert “1” ist, können Benutzer keine eigenen Klangdateien permanent speichern, die bei den verschiedenen IDERI note Nachrichtentypen abgespielt werden.
RUN_SIDESHOW 0 Wenn dieser Wert “1” ist, können Nachrichten zusätzlich auf Geräten für Windows SideShow, die als sekundäre Anzeigen fungieren, dargestellt werden.
BALLOON_CAPTION_BRANDING   Der Wert dieses Parameters wird als Überschrift für Sprechblasen-Hinweisfenster verwendet.
READTHIS_BRANDING   Der Wert dieses Parameters wird als Text für die Schaltfläche/Link zur Lesebestätigung von Nachrichten verwendet.
AUTHOR_TEXT   Ist dieser Wert eine nichtleere Zeichenkette, dann wird dieser Text anstelle des Benutzernamens des Verfassers/Eigentümers auf jeder Nachricht angezeigt. Ist in dieser Zeichenkette die Zeichenkette %AUTHOR% enthalten, wird dieser Anteil durch den Autor der Nachricht ersetzt.
SHOWTRAY 1 Ist dieser Wert ungleich 0, wird für den IDERI note Client ein Icon im Systembenachrichtigungsbereich angezeigt.
SHOWEXITMENUITEM 0 Ist dieser Wert ungleich 0, enthält das Kontextmenü für das Icon im Systembenachrichtigungsbereich einen Eintrag zum Beenden des IDERI note Clients.
SHOWHISTORYMENUITEM 1 Ist dieser Wert ungleich 0, enthält das Kontextmenü für das Icon im Systembenachrichtigungsbereich einen Eintrag zur Anzeige des Nachrichtenverlaufs.
SHOWSHOWHIDEMENUITEM 1 Ist dieser Wert ungleich 0, enthält das Kontextmenü für das Icon im Systembenachrichtigungsbereich einen Eintrag zum Anzeigen oder Verbergen des Tickers, soweit zulässig.
SHOWCONFIGMENUITEM 1 Ist dieser Wert ungleich 0, enthält das Kontextmenü für das Icon im Systembenachrichtigungsbereich einen Eintrag für die benutzerdefinierte Konfiguration des IDERI note Clients.
NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_MONITOR 0 Ist dieser Wert 0, erscheinen Nachrichten im messenger-ähnlichen Aussehen auf dem Defaultmonitor, ansonsten bezeichnet der Wert den Index des Monitors auf dem die Nachrichten erscheinen sollen.
NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION 0 Ist dieser Wert 0, erscheinen Nachrichten im messenger-ähnlichen Aussehen an der Standardposition (rechts unten). Ist der Wert ungleich 0, wird die Position durch den Wert der Eigenschaftswerte NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION_X_PERCENTAGE und NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION_Y_PERCENTAGE (s.u.) festgelegt.
NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION_X_PERCENTAGE 50 Angabe der horizontalen Position in Prozent der Bildschirmbreite, an der Nachrichten im messenger-ähnlichen Aussehen erscheinen sollen, wenn der Eigenschaftswert NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION ungleich 0 ist.
NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION_Y_PERCENTAGE 50 Angabe der vertikalen Position in Prozent der Bildschirmhöhe, an der Nachrichten im messenger-ähnlichen Aussehen erscheinen sollen, wenn der Eigenschaftswert NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION ungleich 0 ist.
NEXTGENUI_FONT_SCALE 100 Prozentangabe der Schriftartskalierung für Nachrichten im messenger-ähnlichen Aussehen.
NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION_X_VISIBLE 1 Wird mit dem Wert NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION eine Position für ein neues Nachrichtenfenster erzwungen, sorgt ein Wert ungleich 0 dieses Registrywerts dafür, dass das Fenster den Bildschirmrand nicht horizontal überlappt.
NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION_Y_VISIBLE 1 Wird mit dem Wert NEXTGENUI_FORCE_CLIENT_POSITION eine Position für ein neues Nachrichtenfenster erzwungen, sorgt ein Wert ungleich 0 dieses Registrywerts dafür, dass das Fenster den Bildschirmrand nicht vertikal überlappt.
HISTORY_NOFUTUREMESSAGES 0 Wenn dieser Wert ungleich “0” ist, zeigt die Verlaufsanwendung keine Nachrichten an, die noch nicht fällig sind. Mit dem Standardwert “0” ist ein Benutzer in der Lage, in der Verlaufsanwendung Nachrichten zu lesen, die erst in der Zukunft fällig sind.
INFORMATION_UNMUTE_MASTER_VOLUME 0 Wenn dieser Wert ungleich “0” ist, wird bei einer stummgeschalteten Audiowiedergabe für die Zeitdauer einer Informationsnachricht die Audiowiedergabe angeschaltet. Verwenden Sie dieses Property mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
WARNING_UNMUTE_MASTER_VOLUME 0 Wenn dieser Wert ungleich “0” ist, wird bei einer stummgeschalteten Audiowiedergabe für die Zeitdauer einer Warnungsnachricht die Audiowiedergabe angeschaltet. Verwenden Sie dieses Property mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
ALERT_UNMUTE_MASTER_VOLUME 0 Wenn dieser Wert ungleich “0” ist, wird bei einer stummgeschalteten Audiowiedergabe für die Zeitdauer einer Alarmnachricht die Audiowiedergabe angeschaltet. Verwenden Sie dieses Property mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
INFORMATION_MASTER_VOLUME_CHANGE 0 Hat dieses Property einen Wert ungleich “0”, wird beim Anschalten einer stummgeschalteten Audiowiedergabe für eine Informationsmeldung durch einen Wert von ungleich “0” für das Property INFORMATION_UNMUTE_MASTER_VOLUME die Lautstärke auf den Wert festgelegt, der durch das Property INFORMATION_MASTER_VOLUME_PERCENTAGE festgelegt ist. Hat das Property den Wert “0”, bleibt der Lautstärkewert unverändert. Verwenden Sie dieses Property mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
WARNING_MASTER_VOLUME_CHANGE 0 Hat dieses Property einen Wert ungleich “0”, wird beim Anschalten einer stummgeschalteten Audiowiedergabe für eine Informationsmeldung durch einen Wert von ungleich “0” für das Property WARNING_UNMUTE_MASTER_VOLUME die Lautstärke auf den Wert festgelegt, der durch das Property WARNING_MASTER_VOLUME_PERCENTAGE festgelegt ist. Hat das Property den Wert “0”, bleibt der Lautstärkewert unverändert. Verwenden Sie dieses Property mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
ALERT_MASTER_VOLUME_CHANGE 0 Hat dieses Property einen Wert ungleich “0”, wird beim Anschalten einer stummgeschalteten Audiowiedergabe für eine Informationsmeldung durch einen Wert von ungleich “0” für das Property ALERT_UNMUTE_MASTER_VOLUME die Lautstärke auf den Wert festgelegt, der durch das Property ALERT_MASTER_VOLUME_PERCENTAGE festgelegt ist. Hat das Property den Wert “0”, bleibt der Lautstärkewert unverändert. Verwenden Sie dieses Property mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
INFORMATION_MASTER_VOLUME_PERCENTAGE 50 Dieses Property legt den Prozentwert fest für die Lautstärke der Audiowiedergabe, wenn mit einem Wert von ungleich “0” für INFORMATION_UNMUTE_MASTER_VOLUME die Audiowiedergabe während einer Informationsmeldung angeschaltet wird. Verwenden Sie dieses Property mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
WARNING_MASTER_VOLUME_PERCENTAGE 50 Dieses Property legt den Prozentwert fest für die Lautstärke der Audiowiedergabe, wenn mit einem Wert von ungleich “0” für WARNING_UNMUTE_MASTER_VOLUME die Audiowiedergabe während einer Warnungsmeldung angeschaltet wird. Verwenden Sie dieses Property mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
ALERT_MASTER_VOLUME_PERCENTAGE 50 Dieses Property legt den Prozentwert fest für die Lautstärke der Audiowiedergabe, wenn mit einem Wert von ungleich “0” für ALERT_UNMUTE_MASTER_VOLUME die Audiowiedergabe während einer Alarmmeldung angeschaltet wird. Verwenden Sie dieses Property mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
TOOLTIPTEXT   Dieses Property legt den Text fest, der als Tooltip erscheint, wenn der Benutzer mit der Maus über das Icon des IDERI note Clients im Systembenachrichtigungsbereich fährt.
CLIENT_ON_TOP_OF_METRO 1 Der Wert dieses Properties legt das Verhalten des Clients fest beim Betrieb unter Windows 8.x wenn eine Modern UI App oder der Launcher im Vordergrund sind. Mit dem Wert “0” verhält sich der IDERI note Client wie bei Versionen vor Version 2.6: Der Client wird nur auf dem Desktop angezeigt, ist eine Modern UI App oder der Launcher im Vordergrund, ist der IDERI note Client nicht sichtbar bzw. wird nur sichtbar, wenn man auf den Desktop umschaltet. Mit dem Wert “1” wird der IDERI note Client auch oberhalb von Modern UI Apps oder dem Launcher angezeigt. Mit dem Wert “2” schaltet der IDERI note Client einfach zum Desktop um, wenn eine Nachricht ansteht, auch wenn gerade eine Modern UI App oder der Launcher angezeigt wird. Mit dem Wert “3” wird bei Bedarf zum Desktop umgeschaltet. Der Wert “3” ist nur von Relevanz auf Multimonitorsystemen. Auf solchen Systemen wird nur dann zum Desktop umgeschaltet, wenn der IDERI note Client gerade grösstenteils auf einem Monitor dargestellt wird, der gerade eine Modern UI App oder den Launcher anzeigt.
TICKER_ON_TOP_OF_METRO 1 Der Wert dieses Properties legt das Verhalten des IDERI note Tickers fest beim Betrieb unter Windows 8.x wenn eine Modern UI App oder der Launcher im Vordergrund sind. Mit dem Wert “0” verhält sich der Ticker wie bei Versionen vor Version 2.6: Der Ticker wird nur auf dem Desktop angezeigt, ist eine Modern UI App oder der Launcher im Vordergrund, ist der Ticker nicht sichtbar bzw. wird nur sichtbar, wenn man auf den Desktop umschaltet. Mit dem Wert “1” wird der Ticker auch oberhalb von Modern UI Apps oder dem Launcher angezeigt. Mit dem Wert “2” schaltet der IDERI note Client einfach zum Desktop um, wenn der Ticker startet und eine Nachricht anzeigt, auch wenn gerade eine Modern UI App oder der Launcher angezeigt wird. Mit dem Wert “3” wird bei Bedarf zum Desktop umgeschaltet. Der Wert “3” ist nur von Relevanz auf Multimonitorsystemen. Auf solchen Systemen wird nur dann zum Desktop umgeschaltet, wenn der Ticker gerade grösstenteils auf einem Monitor dargestellt wird, der gerade eine Modern UI App oder den Launcher anzeigt.
INFORMATION_GREETING_OVERRIDE   Mit diesem Wert wird der Standardbegrüssungstext in einer Informationsmeldung ersetzt. Ist die Zeichenkette %AUTHOR% enthalten, wird sie durch den Autor der Nachricht ersetzt.
WARNING_GREETING_OVERRIDE   Mit diesem Wert wird der Standardbegrüssungstext in einer Warnungsmeldung ersetzt. Ist die Zeichenkette %AUTHOR% enthalten, wird sie durch den Autor der Nachricht ersetzt.
ALERT_GREETING_OVERRIDE   Mit diesem Wert wird der Standardbegrüssungstext in einer Alarmmeldung ersetzt. Ist die Zeichenkette %AUTHOR% enthalten, wird sie durch den Autor der Nachricht ersetzt.
DISABLECLOSEBUTTON 0 Wenn dieser Wert “1” ist, wird der Schließen Button beim neuen messenger-ähnliche Aussehen der Version 2.2 ausgeblendet. Beim dialogbox-basierten Aussehen der Version 2.0 wird die Funktion des Schließen Buttons deaktiviert.
ALLOW_WLN_NOTIFICATIONS 1 Wenn dieser Wert ungleich “0” ist, wird auf dem Anmeldebildschirm eine Benachrichtigung angezeigt über anstehende Nachrichten auf dem Benutzerdesktop, die nicht auf dem Benutzersperrbildschirm angezeigt werden können.
WLNDELAY 60000 Dauer in ms bis eine Benachrichtigung auf dem Anmeldebildschirm über ausstehende Nachrichten auf dem Benutzerdesktop erneut angezeigt wird.
SCREENSAVERSTOPCLIENT 0 Wenn dieser Wert ungleich “0” ist, versucht der IDERI note Client, einen laufenden Bildschirmschoner zu unterbrechen, wenn dadurch ein Nachrichtenfenster für den Benutzer sichtbar gemacht werden kann.
SERVER_OVERRIDE_WLN 0 Wenn dieser Wert ungleich “0” ist, gestattet der IDERI note Client das Unterbrechen des Bildschirmschoners und die Anzeige von Benachrichtigungen über wartende Nachrichten auf dem gesperrten Benutzerdesktop auch auf Rechnern, die ein Windows®-Serverbetriebssystem verwenden.

Neben den oben genannten MSI-Parametern gibt es auch eine Reihe von MSI-Parametern, die spezifisch das Verhalten des IDERI note Tickers steuern. Diese Parameter sind in der folgenden Tabelle MSI properties für den IDERI note ticker aufgeführt:

MSI properties für den IDERI note ticker
Parameter Standardwert Beschreibung
SHOW_INFORMATION 1 Ist dieser Parameter ungleich 0, werden Informationsmeldungen im Ticker angezeigt
SHOW_WARNING 1 Wenn dieser Parameter einen Wert ungleich 0 hat, werden Warnungsmeldungen im Ticker angezeigt
SHOW_ALERT 1 Ist dieser Parameter ungleich 0, werden Alarmmeldungen im Ticker angezeigt
SEPARATOR +++ Der Trenner zwischen einzelnen Nachrichten, die im Ticker angezeigt werden
PROLOGUE   Diese Zeichenkette wird der ersten Nachricht, die angezeigt wird, vorangestellt
EPILOGUE   Diese Zeichenkette wird an die letzte Nachricht, die angezeigt wird, angehängt
SHOW_MENU_EXIT 1 Ist dieser Parameter ungleich 0, erscheint der Eintrag “Beenden” im Kontextmenü, das bei einem rechten Mausklick auf den Ticker angezeigt wird.
SHOW_MENU_HIDE 1 Wenn dieser Parameter einen Wert ungleich 0 hat, erscheint der Eintrag “Verbergen” im Kontextmenü, das bei einem rechten Mausklick auf den Ticker angezeigt wird.
EXCLUDED_SERVERS   Kommaseparierte Liste von Servern. Bei einer Verbindung zu diesen Servern wird keine Tickerinstanz gestartet.
SHOW_BTN_CLOSE 0 Ist dieser Parameter ungleich 0, erscheint auf dem Ticker eine Systemschaltfäche zum Schliessen des Tickers.
SHOW_BTN_MINIMIZE 0 Ist dieser Parameter ungleich 0, erscheint auf dem Ticker eine Systemschaltfäche zum Verbergen des Tickers.
BTN_DOUBLE_SIZE 0 Ist dieser Parameter ungleich 0, erscheinen die Systemschaltfächen auf dem Ticker in doppelter Grösse.
SHOW_PROPSHEET_SPEED 1 Ist dieser Parameter ungleich 0, enthält der Eigenschaftsdialog des Tickers eine Seite, auf der der Benutzer die Geschwindigkeit des Tickers einstellen kann.
SHOW_PROPSHEET_COLORS 1 Ist dieser Parameter ungleich 0, enthält der Eigenschaftsdialog des Tickers eine Seite, auf der der Benutzer die Text und Hintergrundfarbe des Tickers einstellen kann.
SHOW_PROPSHEET_FONT 1 Ist dieser Parameter ungleich 0, enthält der Eigenschaftsdialog des Tickers eine Seite, auf der der Benutzer die Schriftart und -größe für den Ticker einstellen kann.
USE_CUSTOM_FONT 1 Ist dieser Parameter ungleich 0, wird als Schriftart diejenige verwendet, die durch diejenigen MSI-Parameter vorgegeben ist, die mit “CUSTOM_FONT_” beginnen, also CUSTOM_FONT_HEIGHT, CUSTOM_FONT_WIDTH, CUSTOM_FONT_ESCAPEMENT, CUSTOM_FONT_ORIENTATION, CUSTOM_FONT_WEIGHT, CUSTOM_FONT_ITALIC, CUSTOM_FONT_UNDERLINE, CUSTOM_FONT_STRIKEOUT, CUSTOM_FONT_CHARSET, CUSTOM_FONT_OUTPRECISION, CUSTOM_FONT_CLIPPRECISION, CUSTOM_FONT_QUALITY, CUSTOM_FONT_PITCHANDFAMILY und CUSTOM_FONT_FACENAME. Für genaue Angaben zu diesen Parametern ist die MSDN-Onlinedokumentation zur Struktur LOGFONT am Besten geeignet.
SPEED_CONFIG 0 Hat dieser Parameter den Wert 0, wird der Text auf dem Ticker mit einfacher Geschwindigkeit animiert. Hat dieser Parameter den Wert 1, wird der Text auf dem Ticker mit doppelter Geschwindigkeit animiert. Hat dieser Parameter den Wert 2, wird der Text auf dem Ticker mit der durch den Parameter CUSTOM_SPEED vorgegebenen Geschwindigkeit animiert.
CUSTOM_SPEED 30 Benutzerdefinierte Animationsgeschwindigkeit des Tickertexts in Pixel/Sekunde.
CUSTOM_COLOR 0 Wenn dieser Parameter einen Wert ungleich 0 hat, werden Text- und Hintergrundfarbe des Tickers durch die MSI-Parameter TEXT_COLOR und BACKGROUND_COLOR vorgegeben.
TEXT_COLOR 0 Benutzerdefinierte Textfarbe als RGB-Wert.
BACKGROUND_COLOR 0 Benutzerdefinierte Hintergrundfarbe als RGB-Wert.
CUSTOM_FONT_HEIGHT 0 Höhe der benutzerdefinierten Schriftart in logischen Einheiten.
CUSTOM_FONT_WIDTH 0 Durchschnittliche Buchstabenbreite der benutzerdefinierten Schriftart in logischen Einheiten.
CUSTOM_FONT_ESCAPEMENT 0 Winkel in Zehntelgrad zwischen dem Fluchtwinkel der benutzerdefinierten Schriftart und der x-Achse.
CUSTOM_FONT_ORIENTATION 0 Winkel in Zehntelgrad zwischen der Buchstabengrundlinie der benutzerdefinierten Schriftart und der x-Achse.
CUSTOM_FONT_WEIGHT 0 Gewicht der benutzerdefinierten Schriftart als Zahl zwischen 0 und 1000.
CUSTOM_FONT_ITALIC 0 Wenn dieser Parameter den Wert 1 hat, wird ein Kursivschnitt der benutzerdefinierten Schriftart verwendet. Hat dieser Parameter den Wert 0, wird ein normaler Schnitt verwendet.
CUSTOM_FONT_UNDERLINE 0 Wenn dieser Parameter den Wert 1 hat, wird eine unterstrichene Variante der benutzerdefinierten Schriftart verwendet. Hat dieser Parameter den Wert 0, wird der Text nicht unterstrichen.
CUSTOM_FONT_STRIKEOUT 0 Wenn dieser Parameter den Wert 1 hat, wird eine durchgestrichene Variante der benutzerdefinierten Schriftart verwendet. Hat dieser Parameter den Wert 0, wird der Text nicht durchgestrichen.
CUSTOM_FONT_CHARSET 0 Zeichensatz der benutzerdefinierten Schriftart.
CUSTOM_FONT_OUTPRECISION 0 Ausgabepräzision der benutzerdefinierten Schriftart.
CUSTOM_FONT_CLIPPRECISION 0 Abschneidepräzision der benutzerdefinierten Schriftart für Buchstaben, die teilweise ausserhalb des Zeichenbereichs sind.
CUSTOM_FONT_QUALITY 0 Ausgabequalität der benutzerdefinierten Schriftart.
CUSTOM_FONT_PITCHANDFAMILY 0 Schriftartfamilie und Buchstabenproportionen der benutzerdefinierten Schriftart.
CUSTOM_FONT_FACENAME Arial Schriftartname der benutzerdefinierten Schriftart.
TICKER_START_POSITION_PERCENTAGE 50 Startposition des Tickertexts in Prozent.
TICKER_FORCE_EDGE 4294967295 Hat dieser Parameter den Wert -1 (=4294967295), dann wird der Ticker beim Start nicht an eine spezifische Bildschirmkante initial angedockt. Hat dieser Parameter den Wert 0, wird der Ticker beim Start initial an die linke Bildschirmkante angedockt. Hat dieser Parameter den Wert 1, wird der Ticker beim Start initial an die obere Bildschirmkante angedockt. Hat dieser Parameter den Wert 2, wird der Ticker beim Start initial an die rechte Bildschirmkante angedockt. Hat dieser Parameter den Wert 3, wird der Ticker beim Start initial an die untere Bildschirmkante angedockt.
TICKER_FORCE_MONITOR 0 Wird mit dem MSI Parameter TICKER_FORCE_EDGE eine initiale Dockkante des Tickers festgelegt, dann bestimmt dieser Parameter den Index des Monitors, an dessen Kante initial angedockt wird.
TICKER_FORCE_PRIMARY_MONITOR 0 Hat dieser Parameter den Wert 1, dann startet der Ticker initial auf dem primären Monitor.
TICKER_HEIGHT_PERCENTAGE 100 Relative Höhe des Tickerfensters im Verhältnis zum Tickertext in Prozent. Standardmässig wird diese Höhe auf das Doppelte der Höhe eines einfachen Textes der gewählten Schriftart mit Großbuchstaben und Unterlängen, aber ohne Akzente, festgelegt. Durch Angabe eines Wertes zwischen 1 und 100 können Sie die Standardhöhe auf den gewünschten Wert verkleinern.
TEXT_FADE 0 Ist dieser Wert ungleich 0, dann geht der Tickertext am Rand stufenlos in den Tickerhintergrund über.
TERMSERV_OPTIMIZE 1 Ist dieser Wert ungleich 0, werden Optimierungen für Terminal Services verwendet, die den Farbübergang abschalten können.
TICKER_ALWAYS_TOP_MOST 0 Ist dieser Wert ungleich 0, versucht der Ticker das oberste Fenster zu bleiben.
OLDSTYLE_HIDEBEHAVIOUR 0 Ist dieser Wert ungleich 0, erscheint der Ticker nach einem Verbergen durch den Benutzer mit Ablauf des Client-Pollingintervalls wieder, ansonsten erst bei einer Änderung in der Nachrichtenlage.
TICK_ALERT_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für Alarme (RGB)
TICK_ALERT_BACKCOLOR 16777215 Tickerhintergrundfarbe für Alarme (RGB)
USE_TICK_ALERT_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für Alarme anwenden
USE_TICK_ALERT_BACKCOLOR 0 Tickerhintergrundfarbe für Alarme anwenden
TICK_WARN_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für Warnungen (RGB)
TICK_WARN_BACKCOLOR 16777215 Tickerhintergrundfarbe für Warnungen (RGB)
USE_TICK_WARN_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für Warnungen anwenden
USE_TICK_WARN_BACKCOLOR 0 Tickerhintergrundfarbe für Warnungen anwenden
TICK_INFO_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für Informationsmeldungen (RGB)
TICK_INFO_BACKCOLOR 16777215 Tickerhintergrundfarbe für Informationsmeldungen (RGB)
USE_TICK_INFO_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für Informationsmeldungen anwenden
USE_TICK_INFO_BACKCOLOR 0 Tickerhintergrundfarbe für Informationsmeldungen anwenden
TICK_SEPARATOR_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für den Trenner (RGB)
TICK_SEPARATOR_BACKCOLOR 16777215 Tickerhintergrundfarbe für den Trenner (RGB)
USE_TICK_SEPARATOR_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für den Trenner anwenden
USE_TICK_SEPARATOR_BACKCOLOR 0 Tickerhintergrundfarbe für den Trenner anwenden
TICK_PROLOGUE_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für den Prolog (RGB)
TICK_PROLOGUE_BACKCOLOR 16777215 Tickerhintergrundfarbe für den Prolog (RGB)
USE_TICK_PROLOGUE_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für den Prolog anwenden
USE_TICK_PROLOGUE_BACKCOLOR 0 Tickerhintergrundfarbe für den Prolog anwenden
TICK_EPILOGUE_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für den Epilog (RGB)
TICK_EPILOGUE_BACKCOLOR 16777215 Tickerhintergrundfarbe für den Epilog (RGB)
USE_TICK_EPILOGUE_TEXTCOLOR 0 Tickertextfarbe für den Epilog anwenden
USE_TICK_EPILOGUE_BACKCOLOR 0 Tickerhintergrundfarbe für den Epilog anwenden
SCREENSAVERSTOPTICKER 0 Wenn dieser Wert ungleich “0” ist, versucht der IDERI note Ticker, einen laufenden Bildschirmschoner zu unterbrechen, wenn dadurch der Ticker für den Benutzer sichtbar gemacht werden kann.

Alle anderen MSI-Parameter im intclnt.msi Installationspaket existieren nur für den Zweck einer problemlosen Aktualisierung für den Fall, dass Sie Ihren IDERI note Client auf eine neuere Version aktualisieren. Aus diesem Grund sind diese MSI-Parameter hier nicht dokumentiert und sollten auch nie geändert werden.