10.2. Service Connection Point

Die andere Einstellung, die das Installationsprogramm für die IDERI note Serverkomponenten an der Konfiguration des Active Directory® vornimmt, ist die Einrichtung eines Service Connection Points (SCP). Beachten Sie, dass die Einrichtung des Service Connection Points eine Installationsoption ist, wie in Abschnitt 3.2 beschrieben. Die Existenz eines Service Connection Points gestattet es einem Client, automatisch mit Hilfe einer AD-Abfrage seinen Server zu ermitteln. Damit muss ein Client nicht um einen spezifischen Server wissen. Er ermittelt seinen Server einfach zur Laufzeit. Das Ergebnis der dazu erforderlichen AD-Abfrage ist natürlich durch die Sicherheitsmassnahmen des AD geschützt und wird nur einen gültigen Servernamen zurückliefern, dessen Installation durch einen Domänenadministrator vorgenommen wurde.

Das Anlegen eines Service Connection Points äussert sich in einem Kindobjekt des Computerobjekts im Active Directory®, wie in Abbildung 10.2 , die den Service Connection Point in der Umgebung unseres Einführungskapitels, Abschnitt 4, zeigt.

Service Connection Point Kindobjekt des IDERI note Server Computerobjekts

Figure 10.2: Service Connection Point Kindobjekt des IDERI note Server Computerobjekts

Beachten Sie auch, dass der Service Connection Point wieder entfernt wird, wenn die IDERI note Serverkomponenten deinstalliert werden.

Wenn die AD-Abfragen von Clients nach Ihrem Service Connection Point scheitern, sollten Sie zuerst überprüfen, ob das Service Connection Point Kindobjekt des IDERI note Server Computerobjekts überhaupt existiert. Falls es nicht existiert, können Sie es manuell anlegen mit Hilfe der Kommandozeilenoption -createscp (siehe auch Abschnitt 7.2).