8.1. inotecln.exe Werte und Schlüssel in der Registrierdatenbank

Die Werte und Schlüssel in der Registrierdatenbank für den IDERI note Client können sämtlich gefunden werden unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ideri\inotecln.

Die Tabelle notecln.exe Registrierdatenbankwerte zeigt die Registrierdatenbankwerte von inotecln.exe in diesem Schlüssel, ihren Datentyp, den Standardwert und eine Beschreibung.

notecln.exe Registrierdatenbankwerte
Wertname Datentyp Std.w. Beschreibung
PresentationModeDuration REG_DWORD 3600000 Maximale Dauer der Betriebsart “Nicht Stören” in ms. Wenn dieser Wert zu 0 gesetzt wird, wird die Betriebsart “Nicht Stören” vollständig deaktiviert, unabhängig von nachrichtentypspezifischen Einstellungen.
RunRpc REG_DWORD 1 Ist dieser Wert ungleich 0, dann startet der Client einen RPC-Server, um von seinem Server über Alarmmeldungen benachrichtigt werden zu können.
KerberosOnly REG_DWORD 0 Ist dieser Wert ungleich 0, dann verweigert der Client eine Verbindungsaufnahme zu einem Server, der für den Client nicht über das Authentifizierungsprotokoll Kerberos authentifiziert wird.
CaptionBranding REG_SZ   Ist dieser Wert eine nichtleere Zeichenkette, dann wird diese Zeichenkette als Überschrift für Ballon-Tooltips verwendet, die in regelmässigen Intervallen erscheinen, wenn ein Benutzer anstehende Nachrichten ignoriert.
ReadThisBranding REG_SZ   Ist dieser Wert eine nichtleere Zeichenkette, dann wird diese Zeichenkette als Beschriftung für die Schaltfläche/Link zur Lesebestätigung von Nachrichten verwendet.
NextGenUI REG_DWORD 1 Ist dieser Wert ungleich 0, dann startet der Client im messenger-ähnlichen Aussehen von IDERI note Version 2.2, ansonsten im dialogbox-ähnlichen Aussehen von IDERI note Version 2.0.
RunSideShow REG_DWORD 1 Ist dieser Wert ungleich 0, dann wird auf Windows Vista und späteren Betriebssystemversionen für jede Nachricht ein Kindprozess gestartet, der die Nachricht auf entsprechend konfigurierten Windows SideShow Geräten anzeigt.
AuthorText REG_SZ   Ist dieser Wert eine nichtleere Zeichenkette, dann wird dieser Text anstelle des Benutzernamens des Verfassers/Eigentümers auf jeder Nachricht angezeigt. Ist in dieser Zeichenkette die Zeichenkette %AUTHOR% enthalten, wird dieser Anteil durch den Autor der Nachricht ersetzt.
ShowTray REG_DWORD 1 Ist dieser Wert ungleich 0, wird für den IDERI note Client ein Icon im Systembenachrichtigungsbereich angezeigt.
ShowExitMenuItem REG_DWORD 0 Ist dieser Wert ungleich 0, enthält das Kontextmenü für das Icon im Systembenachrichtigungsbereich einen Eintrag zum Beenden des IDERI note Clients.
ShowHistoryMenuItem REG_DWORD 1 Ist dieser Wert ungleich 0, enthält das Kontextmenü für das Icon im Systembenachrichtigungsbereich einen Eintrag zur Anzeige des Nachrichtenverlaufs.
ShowShowHideMenuItem REG_DWORD 1 Ist dieser Wert ungleich 0, enthält das Kontextmenü für das Icon im Systembenachrichtigungsbereich einen Eintrag zum Anzeigen oder Verbergen des Tickers, soweit zulässig.
ShowConfigMenuItem REG_DWORD 0 Ist dieser Wert ungleich 0, enthält das Kontextmenü für das Icon im Systembenachrichtigungsbereich einen Eintrag für die benutzerdefinierte Konfiguration des IDERI note Clients.
Tooltiptext REG_SZ   Dieser Wert legt den Text fest, der als Tooltip erscheint, wenn der Benutzer mit der Maus über das Icon des IDERI note Clients im Systembenachrichtigungsbereich fährt.
RunOnTopOfMetro REG_DWORD 1 Dieser Wert legt das Verhalten des Clients fest beim Betrieb unter Windows 8.x wenn eine Modern UI App oder der Launcher im Vordergrund sind. Mit dem Wert 0 verhält sich der IDERI note Client wie bei Versionen vor Version 2.6: Der Client wird nur auf dem Desktop angezeigt, ist eine Modern UI App oder der Launcher im Vordergrund, ist der IDERI note Client nicht sichtbar bzw. wird nur sichtbar, wenn man auf den Desktop umschaltet. Mit dem Wert 1 wird der IDERI note Client auch oberhalb von Modern UI Apps oder dem Launcher angezeigt. Mit dem Wert 2 schaltet der IDERI note Client einfach zum Desktop um, wenn eine Nachricht ansteht, auch wenn gerade eine Modern UI App oder der Launcher angezeigt wird. Mit dem Wert 3 wird bei Bedarf zum Desktop umgeschaltet. Der Wert 3 ist nur von Relevanz auf Multimonitorsystemen. Auf solchen Systemen wird nur dann zum Desktop umgeschaltet, wenn der IDERI note Client gerade grösstenteils auf einem Monitor dargestellt wird, der gerade eine Modern UI App oder den Launcher anzeigt.
OnlyOneTrayIcon REG_DWORD 1 Ist dieser Wert 1, wird beim Betrieb mit mehreren Clients für alle Clients nur ein Icon im Systembenachrichtigungsbereich angelegt.
DefaultCommandLine REG_SZ   Die Kommandozeilenparameter, mit denen inotecln.exe für den Defaultclient gestartet wird. Es gibt keinen Standardwert für diesen Registrierdatenbankwert, er ist von den Installationsparametern bestimmt.
DisableCloseButton REG_DWORD 0 Ist dieser Wert ungleich 0, wird der Schließen Button im messenger-ähnlichen Aussehen von IDERI note Version 2.2 ausgeblendet, bzw. seine Funktion im dialogbox-ähnlichen Aussehen von IDERI note Version 2.0 deaktiviert.
WLNDelay REG_DWORD 60000 Dauer in ms bis eine Benachrichtigung auf dem Anmeldebildschirm über ausstehende Nachrichten auf dem Benutzerdesktop erneut angezeigt wird.
ScreensaverStop REG_DWORD 0 Wenn dieser Wert ungleich “0” ist, versucht der IDERI note Client, einen laufenden Bildschirmschoner zu unterbrechen, wenn dadurch ein Nachrichtenfenster für den Benutzer sichtbar gemacht werden kann.
ServerOverrideWLN REG_DWORD 0 Wenn dieser Wert ungleich “0” ist, gestattet der IDERI note Client das Unterbrechen des Bildschirmschoners und die Anzeige von Benachrichtigungen über wartende Nachrichten auf dem gesperrten Benutzerdesktop auch auf Rechnern, die ein Windows®-Serverbetriebssystem verwenden.

Das Verhalten des Clients für die drei unterschiedlichen Nachrichtentypen Informationsmeldung, Warnungsmeldung und Alarmeldung wird durch gleich benamte REG_DWORD-Registrierdatenbankwerte in den folgenden drei Schlüsseln festgelegt:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ideri\inotecln\information, HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ideri\inotecln\warning, HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ideri\inotecln\alert .

Die Tabelle inotecln.exe Werte und Schlüssel für spezifische Einstellungen per Nachrichtentyp zeigt die Registrierdatenbankwerte für diese drei Schlüssel, den Standardwert und eine Beschreibung.

inotecln.exe Werte und Schlüssel für spezifische Einstellungen per Nachrichtentyp
Wertname Standardwert Beschreibung
AllowPresentationMode 0 für Alarmmeldungen, 1 für alle anderen Ist dieser Wert ungleich 0, ist die Betriebsart “Nicht Stören” für den jeweiligen Nachrichtentyp erlaubt.
ShowInitially 1 Ist dieser Wert ungleich 0, wird die Nachricht als Fenster auf dem Desktop angezeigt, wenn sie fällig wird, ansonsten wird sie nur als Ballon-Tooltip angezeigt.
BalloonPolling 60000 Dieser Wert legt die Zeitdauer in ms fest, die vergeht zwischen zwei Ballon-Tooltips, die den Benutzer an eine anstehende Nachricht erinnern.
ForceForeground 0 für Informationsmeldungen, 1 für alle anderen Ist dieser Wert ungleich 0, erscheint die Nachricht im Vordergrund und erhält den Tastaturfokus.
TopMost 1 für Alarmmeldungen, 0 für alle anderen Ist dieser Wert ungleich 0, erscheint die Nachricht im Vordergrund und bleibt im Vordergrund.
FadeIn 1 Ist dieser Wert ungleich 0, erscheint die Nachricht mit einem animierten Einblendeeffekt, ansonsten erscheint sie sofort und ohne Einblendeeffekt. Beachten Sie bitte, dass für diese Funktion im Systemsteuerungsapplet für die Anzeige visuelle Effekte für den Desktop aktiviert sein müssen.
CloseWindowTimeout 0 Wenn diese Zeitdauer (Angabe in ms) abgelaufen ist, wird das Meldungsfenster automatisch ausgeblendet. Der Wert 0 hat eine besondere Bedeutung: Damit bleibt die Meldung auf dem Desktop stehen ohne irgendwann ausgeblendet zu werden.
ShowBalloonPolling 1 Ist dieser Wert ungleich 0, erscheinen bei dem jeweiligen Nachrichtentyp für Nachrichten, die der Benutzer noch nicht quittiert hat, in regelmäßigen Abständen Sprechblasen-Hinweisfenster.
UnmuteMasterVolume 0 Ist dieser Wert ungleich 0 ist, wird bei einer stummgeschalteten Audiowiedergabe für die Zeitdauer einer Nachricht des entsprechenden Typs die Audiowiedergabe angeschaltet. Verwenden Sie diesen Wert mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
MasterVolumePercentage 50 Dieser Wert ist der prozentuale Wert für die Lautstärke der Audiowiedergabe, wenn mit einem Wert von ungleich 0 für UnmuteMasterVolume die Audiowiedergabe während einer Nachricht angeschaltet wird. Verwenden Sie diesen Wert mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
ChangeMasterVolume 0 Ist dieser Wert ungleich 0, wird beim Anschalten einer stummgeschalteten Audiowiedergabe für eine Nachricht durch einen Wert von ungleich 0 für den Wert UnmuteMasterVolume die Lautstärke auf denjenigen Wert festgelegt, der durch den Wert MasterVolumePercentage festgelegt ist. Hat das Property den Wert 0, bleibt der Lautstärkewert unverändert. Verwenden Sie diesen Wert mit Bedacht, da eine plötzlich angeschaltete Audiowiedergabe den Benutzer nicht nur überraschen kann sondern auch unter ungünstigen Umständen zu Gehörschäden führen kann.
GreetingOverride   Mit diesem Wert wird der Standardbegrüssungstext im entsprechenden Nachrichtentyp ersetzt. Ist die Zeichenkette %AUTHOR% enthalten, wird sie durch den Autor der Nachricht ersetzt.

Die Tabelle Registrierdatenbankwerte für die messenger-ähnliche Benutzerschnittstelle zeigt die REG_DWORD-Registrierdatenbankwerte im Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ideri\inotecln\nextgenui mit denen das Verhalten der neuen messenger-ähnlichen Benutzerschnittstelle des IDERI note Clients in Version 2.2 und höher gesteuert wird:

Registrierdatenbankwerte für die messenger-ähnliche Benutzerschnittstelle
Wertname Standardwert Beschreibung
AnimationSpeed 30 Geben Sie hier einen Wert zwischen 1 und 100 an. Je niedriger der Wert ist, desto schneller ist die Animation.
AnimationType 30 Geben Sie einen der Werte [0..3] für die folgenden Animationstypen an: Keine Animation, Auffalten, Hereingleiten, Einblenden.
FontScale 100 Prozentangabe der Schriftartskalierung für Nachrichten im messenger-ähnlichen Aussehen.
ForceClientMonitor 0 Ist dieser Wert 0, erscheinen Nachrichten im messenger-ähnlichen Aussehen auf dem Defaultmonitor, ansonsten bezeichnet der Wert den Index des Monitors auf dem die Nachrichten erscheinen sollen.
ForceClientPosition 0 Ist dieser Wert 0, erscheinen Nachrichten im messenger-ähnlichen Aussehen an der Standardposition (rechts unten). Ist der Wert ungleich 0, wird die Position durch den Wert der Registrierdatenbankwerte ForceClientPositionXPercentage und ForceClientPositionYPercentage (s.u.) festgelegt.
ForceClientPositionXPercentage 50 Angabe der horizontalen Position in Prozent der Bildschirmbreite, an der Nachrichten im messenger-ähnlichen Aussehen erscheinen sollen, wenn der Registrierdatenbankwert ForceClientPosition ungleich 0 ist.
ForceClientPositionYPercentage 50 Angabe der vertikalen Position in Prozent der Bildschirmhöhe, an der Nachrichten im messenger-ähnlichen Aussehen erscheinen sollen, wenn der Registrierdatenbankwert ForceClientPosition ungleich 0 ist.
ForceClientPositionXVisible 1 Wird mit dem Wert ForceClientPosition eine Position für ein neues Nachrichtenfenster erzwungen, sorgt ein Wert ungleich 0 dieses Registrywerts dafür, dass das Fenster den Bildschirmrand nicht horizontal überlappt.
ForceClientPositionYVisible 1 Wird mit dem Wert ForceClientPosition eine Position für ein neues Nachrichtenfenster erzwungen, sorgt ein Wert ungleich 0 dieses Registrywerts dafür, dass das Fenster den Bildschirmrand nicht vertikal überlappt.
ForceGlobalSounds 0 Ist dieser Wert ungleich 0, können sich Benutzer keine eigenen Klangdateien für IDERI note Nachrichten permanent einstellen.
Style 6 Geben Sie einen der Werte [0...9] für die folgenden Fensterstile an: Office 2000, Office XP, Office 2003, Visual Studio .NET® 2005, Windows® XP, MSN Messenger, Office 2007 Blau, Office 2007 Schwarz, Office 2007 Silber, Office 2007 Aqua.
Transparency 220 Geben Sie hiermit die Transparenz von Nachrichtenfenstern als Wert zwischen 50 und 255 an. Je höher der Wert ist, desto weniger transparent wird ein Nachrichtenfenster sein.

Wenn die messenger-ähnliche Benutzerschnittstelle von IDERI note Client Version 2.2 oder höher aktiviert ist, wird bei jeder Meldung eine Klangdatei abgespielt. Die Dateien, die dabei für die einzelnen Nachrichtentypen abgespielt werden, können mit den drei REG_SZ-Werten “Information”, “Warning” und “Alert” im Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ideri\inotecln\nextgenui\Sounds festgelegt werden.

Die Tabelle Registrierdatenbankwerte für die Verlaufsanwendung zeigt die REG_DWORD-Registrierdatenbankwerten im Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ideri\inotehst mit denen das Verhalten der Verlaufsanwendung gesteuert wird:

Registrierdatenbankwerte für die Verlaufsanwendung
Wertname Standardwert Beschreibung
HistoryNoFutureMessages 0 Wenn dieser Wert ungleich 0 ist, zeigt die Verlaufsanwendung keine Nachrichten an, die noch nicht fällig sind. Mit dem Standardwert 0 ist ein Benutzer in der Lage, in der Verlaufsanwendung Nachrichten zu lesen, die erst in der Zukunft fällig sind.

Wichtig: Alle Registrierdatenbankwerte unter HKLM\SOFTWARE\ideri\inotecln können überschrieben werden durch korrespondierende Werte aus den Gruppenrichtlinieneinstellungen für IDERI note unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\ideri\inotecln. Diese Gruppenrichtlinien können als voll gemanagte Gruppenrichtlinien mit den adm-Dateien aus den IDERI note Administrationswerkzeugen konfiguriert werden.

Um die Verwendung einer bestimmten Sprache für die Benutzeroberfläche des Clients zu erzwingen, muss der REG_SZ-Wert “Language” im Registrierdatenbankschlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Ideri\inotecln angelegt werden. Diesem Wert muss dann das Länderkürzel einer der unterstützten Sprachen für die Benutzeroberfläche des Clients zugewiesen werden. Die Tabelle Unterstützte Sprachen und Länderkürzel für die Benutzerschnittstelle des Clients listet die unterstützten Sprachen für die Benutzeroberfläche des Clients und das zugehörige Länderkürzel auf.

Unterstützte Sprachen und Länderkürzel für die Benutzerschnittstelle des Clients
Sprache Länderkürzel
Kroatisch hrv
Englisch enu
Französisch fra
Deutsch deu
Polnisch plk
Portugiesisch ptg
Russisch rus
Slowenisch slv
Spanisch esp
Italienisch ita